FANDOM


Geschrieben worden ist diese Geschichte im Herbst des Jahres 2008 von Ulrich Kuehn.
Hierbei handelt es sich um eine Original-Fiction, bei der es sich, anders als der Titel der Geschichte vermuten lassen könnte, um eine Sience-Fiction Geschichte reinsten Wassers handelt. Zugegeben mit ein paar Fantasy-Elementen, wie fantastischen Fremdwesen und der obligatorischen Reise durch die Pampas des Planeten.

Zum Inhalt

Die Einhörner von Sarn Scaraan

Im Jahr 2287 Jahren kommt es auf dem terranischen Forschungskreuzer ERNST MACH zu einer Havarie und das Raumschiff, hauptsächlich mit Wissenschaftlern des Kolonial-Planeten Sarn-Gorean bemannt stürzt auf einen Planeten ab, der zwar gute Überlebensbedingungen bietet, dafür aber weit abseits aller bekannten Fluglinien liegt.

Nun, einundzwanzig Jahre nach der Katastrophe, tauchen plötzlich mysteriöse Fabelwesen auf jenem Planeten auf, den die Schiffsbrüchigen Sarn-Scaraan getauft haben. Sie stellen die sechs Nachkommen der Überlebenden vor eine fast unlösbare Aufgabe:

Die sechs jungen Menschen sollen eine Invasion, insektoider Lebewesen, die vom Nachbarplaneten stammen und sich selbst Vlooran nennen, aufhalten. Zur Seite stehen ihnen dabei außer zwei einheimischen Metamorphern, ein einheimisches Wesen dass sich selbst Thurgyrr nennt.

Auf Geheiß der beiden Metamorpher, Nazcaraan und Vizaraan, brechen die sechs jungen Menschen auf, um die bereits begonnene Invasion der Insektoiden zu stoppen, wobei sie es, auf ihrer Reise gleichfalls mit der gefahrvollen Fauna des Planeten aufnehmen müssen...


Zum Download der Geschichte


Externe Links