FANDOM


Legende

  • Canon-Ereignis
  • Canon Ereignis mit Erweiterungen aus Fanfictions
  • Fanfiction Ereignis
  • Non Canon Ereignis aus Sekundärquellen mit Erweiterungen aus Fanfictions
  • Non Canon Ereignis aus Sekundärquellen
  • Non-Canon Ereignis


Historie

1863 - 1913

1863

  • Generalmajor George Edward Pickett wendet im Sezessionskrieg unter General Longstreet die Schlacht bei Gettysburg zu Gunsten der Konföderierten Armee.
  • Pickett ist es, der durch seine Entscheidung in diesem Universum für den Point of Divergence verantwortlich zeichnet. Er beschließt, im Gegensatz zum Generalmajor des Primäruniversums, nachdem General Robert Edward Lee nicht bereit ist, die Nordstaatenarmee auf offenes Gelände zu locken, und die Reserven mit in die Schlacht zu werfen, sich mit Longstreet zu beraten, und Lee ablösen zu lassen.
    Lange ringt George Pickett am Lagerfeuer mit sich, und als er sich endlich zu diesem Schritt entschließt, und von dem umgestürzten Baumstamm aufsteht, auf dem er gesessen hat, ist ihm, als würde er sich für einen Moment selbst sehen, wie er in die andere Richtung zu seinem Zelt schreitet.
    George Edward Pickett reibt sich über die Augen, was ihm hilft dieses Trugbild zu verscheuchen, und geht dann, fest entschlossen, zu seinem Freund Longstreet. Nachdem er ihn endlich überzeugen kann, berät sich Longstreet noch einmal eingehend mit Lee, und enthebt ihn schließlich, wenn auch schweren Herzens, seines Postens.
    Am Folgetag hat Longstreet das Oberkommando über die Armee von Nord-Virginia übernommen und zwingt die Unionstruppen, sich seiner Armee auf offenem Gelände zu stellen.
    Die sieben Korps der Union werden vernichtend geschlagen, und Longstreet marschiert ohne nennenswerten Widerstand, in Washington ein.
    Die Sklaverei wird beibehalten, und bleibt weiterhin eine Institution, die auf sehr lange Sicht das Gesellschaftsbild der imperialen Erde prägen wird.
    (STAR TREK - BREAKABLE), (Retter des Imperiums: Gefallene Helden - Part-1)

1865

  • Unter Präsident Longstreet wird Pickett, dessen hervorragend vorgetragene Angriffe wesentlich zum Erfolg der Südstaatenarmee beigetragen haben, zum obersten militärischen Anführer der Konföderierten Staaten von Amerika. Pickett interveniert später in Mexiko und sorgt dafür, dass Kaiser Maximilian auf dem Thron bleibt. Dies soll später wesentliche Auswirkungen auf den Einfluss der Amerikaner auf Europa haben, da Truppen des Mexikanischen Kaisers, der wirtschaftlich von den Konföderierten Staaten abhängig ist, später massiv die Franzosen in den folgenden Kriegen unterstützen.
    (Retter des Imperiums: Gefallene Helden - Part-1)

1871

  • Die von den Mexikanern ausgebildete und unterstützte Armee gewinnt den Krieg gegen Deutschland und besetzt die deutschen Gebiete westlich des Rhein.
    (STAR TREK - BREAKABLE)

1905

  • Die massive Unterstützung der Franzosen durch Kaiser Maximilian hat dafür gesorgt, dass die osteuropäischen Länder, durch ein geschwächtes Deutschland, an Macht und Einfluss in Europa gewinnen. Durch fundamental von einander abweichende politische Strömungen in Europa destabilisiert die Region zusehends.
    (STAR TREK - BREAKABLE)


1914 - 1999

1914

  • Die Menschheit lernt nicht aus seinen Fehlern und führt ein Leben jenseits der Diplomatie. Schlachten werden ohne Verhandlungen immer blutiger geschlagen. Nur der Stärkste kann überleben.
    (The STAR TREK-Timeline by Win Scott Eckert)
  • Beginn des Ersten Weltkriegs, als jugoslawische Separatisten den Kaiser des Deutschen Kaiserreichs ermorden. Dieser hat zuvor eine neue kriegerische Expansionspolitik vor allem in den östlichen Ländern angekündigt.
    (The STAR TREK-Timeline by Win Scott Eckert)

1918

  • Der erste Weltkrieg endet mit der bedingungslosen Kapitulation der deutschen Armee. Briten, Franzosen und Amerikaner ziehen sich aus dem besiegten Deutschland zurück. Russische Besatzungsmächte gründen die Sowjetrepublik Deutschland.
    (The STAR TREK-Timeline by Win Scott Eckert)

1920

  • Frankreich wird zur Westpommerschen Volksrepublik. Aufstände der französischen Bevölkerung werden blutig niedergeschlagen.
    (The STAR TREK-Timeline by Win Scott Eckert)

1930

  • Erstes Auftreten nationalsozialistischer Bewegungen in Belgien. Die sowjetischen Besatzungsmächte versuchten, die antisowjetischen Aufstände niederzuschlagen – ohne Erfolg.
    (The STAR TREK-Timeline by Win Scott Eckert)

1932

  • Durch einen blutigen Militärputsch werden die sowjetischen Besatzungsmächte aus Österreich vertrieben. Der Putschist und Anhänger der Nationalsozialisten Adolf Hitler gründet das Groß-Österreichische Reich und macht sich selbst zum Großinquisitor.
    (The STAR TREK-Timeline by Win Scott Eckert)

1933

  • Hitler marschiert mit seiner Groß-Österreichischen Armee in Deutschland ein und führt seine Truppen bis nach Berlin.
    (The STAR TREK-Timeline by Win Scott Eckert)

1935

  • Bedingungslose Kapitulation der russischen Besatzer und Rückzug jenseits der Oder. Hitler gründet das Deutsche Reich und beginnt mit der Aufrüstung.
    (The STAR TREK-Timeline by Win Scott Eckert)

1939

  • Beginn des zweiten Weltkriegs nach einer blutigen Schlacht an der polnischen Grenze. Hitler fällt in Polen, Tschechien und Ungarn ein. Österreich, Belgien, die Niederlande und Luxemburg werden deutsche Provinzen.
    (The STAR TREK-Timeline by Win Scott Eckert)

1941

  • Nach Provokation durch die Amerikaner treten die Japaner in den Krieg ein. Kurz nach dem Angriff auf Pearl Harbor starten die Amerikaner einen Invasionsversuch an der japanischen Westküste.
    (The STAR TREK-Timeline by Win Scott Eckert)

1943

  • Der Nazi-Wissenschaftler Albert Einstein entwickelt die erste Atombombe. Bei einem Testabwurf über London werden zwei Millionen Menschen getötet.
    (The STAR TREK-Timeline by Win Scott Eckert)
  • Japanische Truppen schlagen die amerikanischen Invasionsstreitkräfte durch den massiven Einsatz von chemischen Kampfstoffen zurück.
    (The STAR TREK-Timeline by Win Scott Eckert)

1945

  • Den Amerikanern gelingt es, die Pläne für die Atombombe aus dem Forschungslabor in Peenemünde zu stehlen und diese selbst zu bauen. Durch den Abwurf mehrerer Bomben über Deutschland, Japan und Russland sterben mehr als 50 Millionen Menschen.
    (The STAR TREK-Timeline by Win Scott Eckert)
  • Ende des Zweiten Weltkriegs und Gründung einer Weltregierung, genannt „United Nations“, mit dem amerikanischen Präsidenten an der Spitze.
    (The STAR TREK-Timeline by Win Scott Eckert)
  • Beginn des Kalten Krieges zwischen der UN und der UdSSR. Die “Europäische Hegemonie (EH)“ wird als Bollwerk gegen die Bedrohung aus dem Osten gegründet.
    (The STAR TREK-Timeline by Win Scott Eckert)

1952

  • Das Raumfahrtprogramm wird initialisiert. Bedeutende Wissenschaftler werden von der amerikanischen Weltregierung aus Europa in die Staaten entführt.
    (The STAR TREK-Timeline by Win Scott Eckert)

1955

  • Zwei Jahre nach seinem Amtsantritt schafft Präsident Dwight D. Eisenhower die pseudo-demokratische Regierungsform der United Nations ab und etabliert eine Militärregierung. Der neue Diktator Eisenhower lässt Aufstände innerhalb der Mitgliedsstaaten blutig niederschlagen.
    (The STAR TREK-Timeline by Win Scott Eckert)
  • Die Militärregierung nennt sich selbst „United Empire of Earth (UEE)“.
    (The STAR TREK-Timeline by Win Scott Eckert)

1961

  • Durch einen Putsch wird John F. Kennedy neuer Diktator des UEE. Er führt die Politik seines Vorgängers noch grausamer und blutiger fort.
    (The STAR TREK-Timeline by Win Scott Eckert)

1963

  • Diktator John F. Kennedy wird bei einem Attentat japanischer Rebellen getötet. Als Vergeltungsschlag zerstört der neue Diktator Lyndon B. Johnson die japanische Hauptstadt Tokio.
    (The STAR TREK-Timeline by Win Scott Eckert)

1969

  • Erste Mondlandung imperialer Astronauten. Beginn mit dem Aufbau einer Kontrollstation auf dem irdischen Mond.
    (The STAR TREK-Timeline by Win Scott Eckert)

1974

  • Das „Star Wars“-Programm, bestehend aus Waffenkontrollstationen und Waffensatelliten im Erdorbit, wird gestartet. Erster Einsatz des Systems in Nordkorea.
    (The STAR TREK-Timeline by Win Scott Eckert)

1988

  • Die UdSSR, die Vereinigten Islamischen Staaten, Nordkorea und China gründen die „Eastern Coalition (EC)“.
    (The STAR TREK-Timeline by Win Scott Eckert)

1991

  • Ein Aufstand gegen die UEE wurde im Nahen Osten durch den Einsatz der Orbitalsatelliten blutig niedergeschlagen.
    (The STAR TREK-Timeline by Win Scott Eckert)
  • Der erste Golfkrieg endet mit der totalen Vernichtung der Streitkräfte der Eastern Coalition.
    (The STAR TREK-Timeline by Win Scott Eckert)


2000 - 2099

2001

  • Anschlag der EC auf das World Government Center in New York. Fast 10.000 Menschen verlieren ihr Leben.
    (The STAR TREK-Timeline by Win Scott Eckert)
  • Als Vergeltung zerstören die Orbitalwaffen der Weltregierung die Hauptstädte Peking und Moskau.
    (The STAR TREK-Timeline by Win Scott Eckert)

2003

  • Die gemeinsamen Truppen des UEE und der EH greifen die Eastern Coalition in Persien an. Kandahar, Bagdad und Damaskus fallen im thermonuklearen Feuersturm.
    (The STAR TREK-Timeline by Win Scott Eckert)
  • Aufbau einer Militärregierung in den Vereinigten Islamischen Staaten.
    (The STAR TREK-Timeline by Win Scott Eckert)

2027

  • Durch den Einsatz genetisch hochgezüchteter Soldaten der Eastern Coalition Beginn der Eugenischen Kriege.
    (The STAR TREK-Timeline by Win Scott Eckert)
  • Da die Eugenischen Krieger auf einen modernen Waffenfundus zurückgreifen können, werden die Orbitalwaffen der UEE nutzlos.
    (The STAR TREK-Timeline by Win Scott Eckert)

2030

  • Khan Noonian Singh und die anderen genetisch hochgezüchteten Soldaten gewinnen die Eugenischen Kriege und unterwerfen das United Empire of Earth.
    (The STAR TREK-Timeline by Win Scott Eckert)

2035

  • Einsatz der Neutronenbombe amerikanischer Neo-Gardisten gegen Khans Anhänger auf der ganzen Welt. Khan und einige wenige seiner Schergen können der Vernichtung auf einem interstellaren Frachter der DY-100-KLASSE entkommen. Vereinzelte Überlebende des Bombeneinsatzes scharen sich um kleinere Siedlungen auf allen Kontinenten.
    (The STAR TREK-Timeline by Win Scott Eckert)
  • Beginn des post-apokalyptischen Horrors.
    (The STAR TREK-Timeline by Win Scott Eckert)

2063

  • Erster Warpflug durch Zefram Cochrane. Ein vulkanisches Aufklärungsschiff stellt den Ersten Kontakt mit der Erdbevölkerung her. Cochrane und seine Helfer töten die Vulkanier und übernehmen das außerirdische Schiff.
    (ENT: Die dunkle Seite des Spiegels)

2070-2100

  • Weiterentwicklung des Warpantriebs und Prüfung auf militärischem Nutzen.
    (The STAR TREK-Timeline by Win Scott Eckert)
  • Bei einem Treffen mit vulkanischen Wissenschaftlern werden diese gefangen genommen und gefoltert, damit sie ihr Wissen über ihre Technologien preisgeben.
    (The STAR TREK-Timeline by Win Scott Eckert)
  • Abbruch der vulkanischen Untersuchungen auf der Erde.
    (The STAR TREK-Timeline by Win Scott Eckert)


2100 - 2199

2100

  • Gründung des Terran Empire. Aufbau einer Eroberungsflotte und Unterwerfung des vulkanischen Volkes.
    (The STAR TREK-Timeline by Win Scott Eckert)

2107

2152

  • Das Empire unterwirft bis zu diesem Jahr 94 Völker.
    (ENT: Die dunkle Seite des Spiegels)

2154

  • Der tholianische Krieg beginnt. Dem amtierenden Imperator wird Korruption vorgeworfen, weshalb es innerhalb der Eroberungsflotte Spannungen gibt und ein Putschversuch gestartet wird.
    (ENT: Die dunkle Seite des Spiegels)
  • Das Schlachtschiff ENTERPRISE wird bei dem Versuch vernichtet, ein Sternenflottenschiff aus der Zukunft des Föderations-Universums aus tolianischem Gebiet zu stehlen.
    (ENT: Die dunkle Seite des Spiegels)
  • Nach einigen Wirrungen ergreift Imperatorin Hoshi Sato die Macht.
    Beim Sturm des Imperialen Palastes fällt ihr Favorit, Travis Mayweather.
    (ENT: Die dunkle Seite des Spiegels, STAR TREK - BREAKABLE)

2155

2157

  • Thy´Lek Shran, Thy´Ron Dheran und fünf weitere Kreuzerkommandanten desertieren mitsamt ihrer Besatzung und fliehen an Bord ihrer Kreuzer der KIR´TA´SHAN-KLASSE in unerforschtes Territorium. Die Imperatrice tobt, als sie davon erfährt, und schwört, die Deserteure aufzuspüren und zu vernichten.
    (STAR TREK - BREAKABLE)

2158

2159

2160

  • Commander Jeffrey Gardner der Sohn von Fleetadmiral Gardner, bekommt durch Admiral John Jefferson Pickett Hinweise zugespielt, die auf eine Verschwörung der Admiralität gegen Hoshi Sato hinweisen, an dessen Spitze sein eigener Vater steht. Als er, zusammen mit Admiral Pickett, an der Spitze eines Trupps MACO´s in eine konspirative Zusammenkunft der Verschwörer platzt, zieht Gardner Senior seinen Phaser und legt auf Pickett an, doch Jeffrey Gardner ist schneller und rettet Pickett das Leben, indem er seinen eigenen Vater erschießt. Die restlichen Verschwörer werden inhaftiert und später hingerichtet.
    (STAR TREK - BREAKABLE, Retter des Imperiums: Gefallene Helden - Part-1)

2161

2162

  • Als Hoshi Sato Beweise dafür vorliegen, dass Admiral Pickett sie, mit Hilfe einiger Getreuer im Admiralstab, entmachten will, gibt sie Sektion 31 den Befehl zum Zugriff. Doch Pickett, der seine Vorbereitungen für ein solches Szenario längst getroffen hat, kann mit einigen Getreuen fliehen. Sein Verbleib bleibt zunächst ungeklärt. Die restlichen Verbündeten des Admirals, soweit bekannt, werden gefangen genommen und exekutiert.
    (Retter des Imperiums: Gefallene Helden - Part-2)
  • Imperatorin Hoshi Sato heiratet ihren Verlobten Jeffrey Gardner. Im Laufe der Zeit laufen die Kämpfe für das Terranische Imperium immer besser. Mit der Planung eines neuen Schlachtkreuzer-Typen droht die Rebellion gegen das Terranische Imperium endgültig zerschlagen zu werden.
    (STAR TREK - BREAKABLE)

2163

  • Die wird von Imperatorin Hoshi Sato aus dem aktiven Dienst genommen, um die bislang hinausgezögerten, notwendigen Untersuchungen der Schiffssysteme, um sie nachbauen zu können, durchführen zu lassen. Bis zu diesem Jahr hatte Jeffrey Gardner dies verhindert, weil die Flotte, seiner Meinung nach, noch nicht stark genug war, den Rebellen, ohne dieses Schiff aus der Zukunft, genug Widerstand leisten zu können.
    Die IX QUASAR, der erste Prototyp eines Warp-7 Raumschiffes wird, durch technische Mängel, beim Jungfernflug total vernichtet.
    (STAR TREK - BREAKABLE)

2165

  • Das Schwesterschiff der vernichteten ISS QUASAR / IX-1964, die ISS PULSAR / IX-1965, absolviert, als erstes Schiff des Terranischen Imperiums erfolgreich den ersten Warp-7 Flug, und wird das Typenschiff eines neuen Schlachtkreuzertyps. Das Schiff ist mit Systemen ausgerüstet, die auch an Bord der ISS DEFIANT zu finden sind. Nach den erfolgreichen Testflügen, wird das Schiff in ISS PULSAR umbenannt.
    (STAR TREK - BREAKABLE)

2167

  • Im Spiegeluniversum wird der Terranische Schlachtkreuzer ISS SCHARNHORST / ICC-1966 in Dienst gestellt. Dieser Schlachtkreuzer basiert auf der Technologie der USS DEFIANT und ist das erste Serienmodell der neuen PULSAR-KLASSE.
    T´Pol, die auf Capella IV in einem terranischen Arbeitslager inhaftiert ist, und in den Topalinminen arbeitet, wird von einem andorianischen Kommandotrupp, unter dem Befehl der beiden Generale Thy´Lek Shran und Thy´Ron Dheran, befreit.
    (STAR TREK - BREAKABLE)

2172-2182

  • Romulanische Streitkräfte besetzen den Planeten Erde und versklaven dessen Bewohner; am Ende des Jahrzehnts werden die Romulaner vertrieben und der Krieg macht eine Wende zugunsten der Erdstreitkräfte.
    (BUCH: The Mirror Universe Saga - New Frontiers)

2186

  • Nachfolgend zum Triumph der Erde über die Romulaner bei der Schlacht von Cheron, zerstören die Erdstreitkräfte eine der romulanischen Heimatwelten und die Bewohner der anderen Heimatwelt begehen daraufhin Massenselbstmord.
    (BUCH: Dunkler Spiegel)

2190-2199

  • Das Imperium der Erde beginnt mit der großen Erweiterung und wird zum Vereinigten Imperium der Planeten, auch bekannt als das Terranische Imperium.
    (BUCH: Dunkler Spiegel, Crossover I)


2200 - 2299

2264

  • Das Empire wird sich eines Paralleluniversums bewusst, welches von einer Vereinigten Föderation der Planeten bevölkert ist, als die in beiden Universen bekannten Captain James T. Kirk, Lieutenant-Commander Dr. Leonard McCoy, Lieutenant-Commander Montgomery Scott und Lieutenant Nyota Uhura die Plätze mit ihren Gegenstücken aus den anderen Universen tauschten. Der Spock aus dem Spiegeluniversum denkt über eine Änderung des Status Quo im Imperium nach.
    (TOS: Ein Paralleluniversum)

2264-2270

  • Tiberius Kirk ist für die Exekution von McCoy, Scott, Rand, M´Benga, Chekov und andere verantwortlich.
    (BUCH: Dunkler Spiegel)
  • Spock hilft Kirk bei seinem Aufstieg, während er gleichzeitig plant, Kirk eventuell abzusetzen, seinen Platz einzunehmen und Veränderungen im Empire vorzunehmen.
    (BUCH: Das Gespenst)

2270

  • Kirk wird Oberbefehlshaber der Imperialen Sternenflotte.
    (BUCH: Das Gespenst)

2275

  • Kirk lässt Imperator Androvar Drake umbringen und setzt sich selbst als Imperator Tiberius der Erste ein. Spock wird zu seinem Stellvertreter.
    (BUCH: Das Gespenst)

2280

  • Spock startet einen unblutigen Putsch und übernimmt die Führung des Imperiums. Tiberius entwischt und wurde nie gefangen genommen. Spock beginnt mit der Abrüstung der militärischen Einrichtungen und Schiffe und verspricht eine neue Ära von Frieden und Wohlwollen und einen Rückzug von den besetzten Welten. Tiberius überredet die Klingonen und die Cardassianer zur Bildung einer Allianz.
    (BUCH: Crossover I, Das Gespenst)

2285

  • Eine kleine Gruppe von romulanischen Streitkräften, die Kinder des Himmels, überlebte die Zerstörung ihrer Heimatwelten, um gegen das geschwächte Empire zu kämpfen. Doch trotz der Tatsache, dass sie dem Empire einige schwere Schläge versetzen konnten, hatten sie gegen die getreuen Einheiten von Imperator Spock keine Chance und wurden vernichtet.
    (BUCH: The Mirror Universe Saga - New Frontiers, Dunkler Spiegel)


2300 - 2399

2310

  • Die Klingonisch-Cardassianische Allianz erklärt dem Empire den Krieg und besiegt es.
    (BUCH: Das Gespenst)

2313

  • Es kommt zur entscheidenden Schlacht, zwischen dem Imperium und der Allianz, bei Wolf 359, sieben Komma acht Lichtjahre von der Erde entfernt. In strategischer Hinsicht die letzte Bastion vor der Heimatwelt der Menschen. Die Schlacht dauert drei Tage. Die vereinten klingonischen und cardassianischen Streitkräfte greifen das an, was von der Flotte des Empire übrig geblieben ist. Dreihundertneunzig terranische Schiffe gehen verloren. Mehr als hundertundzehntausend Besatzungsmitglieder kommen ums Leben. Es gelingt dem Feind, die Verteidigungslinien zu durchbrechen und zur Erde vorzustoßen.
    (BUCH: Das Gespenst)
  • Nach der finalen Schlacht des Krieges bei Wolf 359 hörte man nichts weiter von Tiberius, dem die Flucht in die Tiefen des Weltalls gelungen zu sein scheint.
    (BUCH: Das Gespenst)
  • Spock geht in den Untergrund und wird zum Führer der vulkanischen Widerstandsbewegung.
    (BUCH: Crossover I, Das Gespenst)
  • Nach langen Jahren unter der brutalen Domination durch das Empire tritt Bajor der Allianz bei. Menschen und Vulkanier dienen nun als Sklaven für die Allianz.
    (BUCH: Crossover I, Das Gespenst)

2314

2317

2328

2341

2352

  • Die Familie Dheran wird von ihrem cardassianischen Besitzer nach Irill deportiert, wo die Eltern von
    Tar´Kyren auf dem Starport arbeiten müssen.
    (STAR TREK - ICICLE: DARK MIRROR)

2358

  • Tar´Kyren Dheran wird ebenfalls zum Arbeitsdienst am Raumhafen gezwungen. Im März des Jahres lernt Dheran, Valand Kuehn kennen, der sich als Blinder Passagier an Bord eines Frachtcontainers, an Bord eines tellaritischen Frachters, von der Erde befindet. Der Andorianer findet einen Weg den vollkommen apatischen, terranischen jungen Mann, der ihm schlicht leid tut, und der auf kaltem Drogenentzug zu sein scheint, vom Raumhafengelände zu schmuggeln.
    (STAR TREK - ICICLE: DARK MIRROR)
  • Für einige Tage versteckt Tar´Kyren den 21-jährigen Terraner in einer schwer zu findenden Höhle, und bringt ihm alles, was er zum Überleben braucht. Immer wieder redet er dem Terraner dabei ins Gewissen, sich nicht hängen zu lassen und gegen die Folgen seiner Drogensucht anzukämpfen. Als er sicher ist, dass der Mensch nicht von den Sicherheitskräften der Allianz auf Andoria gesucht wird, schafft er ihn zu seinen Eltern nach Hause, wovon diese alles andere, als begeistert sind. Sie geben ihrem Sohn jedoch nach, ihn für eine Weile bei sich zu verstecken, bis es ihm wieder besser geht.
    (STAR TREK - ICICLE: DARK MIRROR)

2359

2360

  • Im Spätsommer des Jahres fliegt Tar´Kyrens Handeln durch einen dummen Zufall auf. Die Häscher Iliana Rakalons kommen jedoch zu spät um ihn zu verhaften, da Tar´Kyren Dheran von seinem Freund Hat´Meran Toren gewarnt werden kann. Zusammen mit seiner sieben Jahre jüngeren Schwester,
    Tia´Lynara, flieht er nach Ker´Dhoran, wo er das Shuttle in einer erzaderhaltigen Höhle versteckt, die eine Entdeckung unmöglich macht.
    (STAR TREK - ICICLE: DARK MIRROR)
  • Da Iliana Rakalon seiner nicht habhaft werden kann, lässt sie seine Eltern gefangen nehmen und hinrichten. Als Tar´Kyren wenige Tage später davon erfährt, schwört er blutig Rache zu nehmen.
    (STAR TREK - ICICLE: DARK MIRROR)

2361

  • Im Verbund mit Valand Kuehn, der diesen Hass mit ihm teilt und nun in dem Andorianer noch anfacht, gründet Tar´Kyren auf Andoria eine geheime Widerstandszelle, die zunächst einmal nur aus ihm selbst, seiner Schwester und Valand Kuehn besteht.
    (STAR TREK - ICICLE: DARK MIRROR)

2367

  • Noch immer arbeitet die Zelle Dherans im Geheimen und schürt in den andorianischen Städten subtil den Hass gegen die Besatzer. Allerdings ist die Allianz zu mächtig, als dass sich die meisten Andorianer zu offenem Widerstand hinreißen lassen möchten. Es gelingt lediglich einige Unzufriedene, die zum Widerstand entschlossen sind, in ihre Gruppe aufzunehmen. und einige weitere Widerstandszellen zu etablieren, die ebenfalls im Verborgenen arbeiten.
    (STAR TREK - ICICLE: DARK MIRROR)
  • Das Kriegsschiff ISS ENTERPRISE / ICC-1701-D unter dem Kommando des terranischen Allianz-Kollaborateurs Jean-Luc Picard scheitert bei dem Versuch, eine Invasion in das Föderations-Universum vorzubereiten.
    (BUCH: Dunkler Spiegel)

2368

2370

  • Major Kira Nerys aus dem Föderations-Universum und Dr. Julian Bashir wurden bei einem Unfall in das Spiegeluniversum transportiert. In diesem Universum ist Kira Nerys von Bajor die Indendantin der Raumstation Terok Nor im Orbit von Bajor. Der Cardassianer Garak ist ihr erster Offizier, Odo ein Sklaventreiber in der Erzverarbeitungsanlage der Station. Miles O'Brien ist ein Sklavenarbeiter, der Ferengi Quark führt eine Bar auf Terok Nor und Benjamin Sisko ist der Anführer von terranischen Freibeutern, welche für die Intendantin arbeiten. Quark und Odo aus dem Spiegeluniversum sterben, während Sisko, O'Brien und andere Menschen von Terok Nor flüchten und eine Rebellion gegen die Allianz beginnen.
    (DS9: Die andere Seite)
  • Als Iliana Rakalon zur Intendantin von Andoria berufen wird, schlägt für die Widerstandszelle von
    Tar´Kyren Dheran und Valand Kuehn die Stunde der Wahrheit. Sie schaffen es, mit der Unterstützung weiterer Widerstandszellen, in den Regierungssitz auf Andoria einzudringen, die Leibwache der Intendantin zu töten, und in ihre Privatgemächer vorzustoßen.
    (STAR TREK - ICICLE: DARK MIRROR)

2371

  • Nach dem Tod von Benjamin Sisko aus dem Spiegeluniversum wird Benjamin Sisko aus dem Föderations-Universum gekidnapped und in das Spiegeluniversum gebracht, um den Platz des toten Sisko als Führer der Rebellion gegen die Allianz einzunehmen. Miles O'Brien, Jadzia Dax, Julian Bashir, Tuvok von Vulkan und der Ferengi Rom sind weitere Mitglieder der Rebellen. Der Rom des Spiegeluniversums stirbt. Die Rebellen retten einen Wissenschaftler, Jennifer Sisko, aus den Händen von Kira und Garak an Bord von Terok Nor, und Sisko kehrt in sein Universum zurück.
    (DS9: Durch den Spiegel)
  • Nach monatelanger Irrfahrt, von einem Versteck zum nächsten, erreicht das Shuttle der Widerständler, unter der Führung von Tar´Kyren Dheran, Anfang des Jahres die Badlands, und die Suche nach dem Widerstand gegen die Allianz beginnt. Schließlich finden sie Siskos Basis und bitten ihn, sich im anschließen zu dürfen. Sisko verhört die Gruppe einige Tage lang intensiv, bevor er überzeugt davon ist, keinen Spitzeln der Allianz auf den Leim zu gehen.
    (STAR TREK - ICICLE: DARK MIRROR)

2372

  • Jennifer Sisko aus dem Spiegeluniversum bringt Jake und Ben Sisko aus dem Föderations-Universum in ihr Universum, wo die terranischen Rebellen die Station Terok Nor erobert und Intendantin Kira gefangen genommen haben. Garak flüchtet und bringt Verstärkung in Form von Regent Worf, einem hochrangigen klingonischen Commander, mit zurück. Sisko hilft O'Brien, Bashir und Dax aus dem Spiegelversum in der Schlacht gegen Worf und Garak, während Kira flüchten kann. Jennifer Sisko und der Ferengi Nog aus dem Spiegeluniversum sterben.
    (DS9: Der zerbrochene Spiegel)

2374

  • Intendantin Kira und Bareil aus dem Spiegelversum betreten das Föderations-Universum, um einen bajoranischen Drehkörper zu stehlen
    (DS9: Erkenntnis).
  • Intendant Spock und Kate Janeway aus dem Spiegelversum, Mitglieder der terranischen Rebellen, entführen James Kirk aus dem Föderations-Universum, um ihn um Hilfe zu bitten. Intendant Spock hat mit Saavik eine Tochter: T´Val.
    (BUCH: Das Gespenst).
  • Neelix und Tasha Yar aus dem Spiegelversum sind Sklaven der Allianz. Regent Jean-Luc Picard, Alynna Nechayev und Tom Paris aus dem Spiegelversum sind Kollaborateure, die mit der Allianz zusammenarbeiten. Beverly Picard aus dem Spiegelversum ist bereits schon länger tot. Tasha Yar aus dem Spiegelversum stirbt.
    (BUCH: Das Gespenst).
  • Es wird angenommen, dass Imperator Tiberius immer noch am Leben ist und Regent Picard in Wirklichkeit für ihn arbeitet, genauso wie die beiden Kommandanten William Riker und Geordi LaForge.
    (BUCH: Dunkler Sieg)

2375

  • James T. Kirk bringt den ehemaligen Imperator Tiberius zur Strecke.
    (BUCH: Dunkler Sieg)
  • In der Annahme, das Vertrauen des Regenten Worf zurück zu gewinnen, entführt Intendantin Kira den großen Nagus aus dem Föderations-Universum und erpresst für ihn eine Tarnvorrichtung. Quark und Rom aus dem Föderations-Universum reisen zusammen mit Ezri aus dem Spiegelversum in dieses, um die Tarnvorrichtung auszuliefern und den großen Nagus zu befreien. Jadzia, eine Rebellin im Spiegelversum, wurde kurz zuvor getötet. Brunt, Garak und Vic Fontaine (die wahre Person, kein Hologramm) aus dem Spiegelversum sterben. Die Rebellen, welche von O'Brien und Bashir geführt werden, nehmen Regent Worf gefangen, während Intendantin Kira fliehen kann.
    (DS9: Die Tarnvorrichtung)

2376

  • Die durch Agenten der Rebellen von der Sternenflotte des Föderations-Universums gestohlenen Schiffsbaupläne werden als Grundlage für eigene Schiffe genommen.
    (STAR TREK - ICICLE: DARK MIRROR)

2378

  • Mit der Wiedereinführung des alten, terranischen Rangsystems, wird Tar´Kyren Dheran, dessen taktisches Verständnis seinen Anführern deutlich aufgefallen ist, zum Captain ernannt, und übernimmt gegen Ende des Jahres das Kommando über die etwas betagte ISS ICICLE / ICC-79823. Im selben Jahr beginnt Admiral Tarun damit, eine Flotte zur Rückeroberung der Erde aufzustellen und erste Verhandlungen mit den Gorn und den Tholians des Normaluniversums aufzunehmen, um die dort existierende, mächtige Föderation zu schwächen. Dies stellt "Phase 1" der Invasionspläne des NTE in das Primäruniversum dar.
    (STAR TREK - ICICLE: DARK MIRROR)

2380

  • Bei einem Überfall auf eine Kolonie der Allianz stirbt Tal´Inuray Shiran. Nur Valand Kuehn war zu diesem Zeitpunkt bei ihr. Kurz darauf lernt Dheran Captain Christina Carey kennen. Beide sind, auf eine diabolische Art, sofort von einander fasziniert, und so verwundert es nicht, dass beide eine leidenschaftliche Affäre mit einander beginnen. Dabei sind die Gefühle Dherans von einer gewissen Ambivalenz geprägt. Es entwickelt sich in der Folgezeit eine Art Hassliebe zwischen beiden, die sich im Bett gelegentlich durch eine fast schon brutale Verhaltensweise auszeichnet.
    (STAR TREK - ICICLE: DARK MIRROR)

2381

  • Dank der Baupläne, die bereits seit Jahren von verschiedenen Agenten des Empire gesammelt wurden ist die Neue Imperiale Flotte, die im Geheimen auf einer zuvor eroberten, cardassianischen Werftstation gebaut wurde bereit, die Erde zu erobern. Auch die bereits etwas betagte ICICLE profitiert davon. Sie wird Anfang des Jahres dort modernisiert und erhält einige waffentechnische Modifikationen.
    (STAR TREK - ICICLE: DARK MIRROR)
  • Die Schlacht um die Erde und Vulkan entbrennt, in deren Folge die Verteidiger aufgeben müssen. Die ICICLE ist bei der Befreiung der Erde dabei und ihre Jagdmaschinen kämpfen die bodengestützte Luftabwehr nieder. Wenig später marschieren O´Brien und Bashir triumphal im ehemaligen Imperialen Palast, der nun vom Gouverneur der Erde genutzt wird, in Paris ein und lassen Legat Macet hinrichten.
    (STAR TREK - ICICLE: DARK MIRROR)
  • Nicht zuletzt im Zuge dessen kann Vulkan, praktisch im Handstreich erobert werden. Tarun tötet im Auftrag Bashirs, O´Brien, der für die Erde friedlichere Pläne hatte und Bashir ernennt sich daraufhin selbst zum Imperator des NEW TERRAN EMPIRE (NTE). Tarun wird zum Oberkommandierenden der Flotte ernannt und erhält das Kommando über die ISS ENDEAVOUR.
    Im selben Jahr gelingt dem Imperium bereits ein erster Versuch, ein ganzes Schiff in das andere Universum zu schicken. Die ISS TITAN / ICC-80102. Dies stellt "Phase 2" für die Invasionspläne des NTE dar. Das Unternehmen endet jedoch mit einem Fiasko, bei dem die TITAN vollständig vernichtet wird. Deswegen gilt nun Taruns Augenmerk dem Captain der ISS ICICLE, der sich bei der Befreiung der Erde einen Namen gemacht hat. Tarun erkennt in dem Andorianer Anlagen, die auch er selbst an sich weiß, und er beschließt, den Andorianer für zukünftige Kommandoaktionen und den nächsten Übergang eines Raumschiffs in das Primäruniversum vorzumerken. Dass Dheran eine Beziehung zu Christina Carey unterhält veranlasst den Großadmiral zunächst jedoch, dem Andorianer gegenüber misstrauisch zu bleiben.
    (STAR TREK - ICICLE: DARK MIRROR)
  • Gegen Ende des Jahres gelingt es andorianischen Kommandotruppen, unter der persönlichen Führung von General erster Verbandsgröße, Varinea Thren, die heimlich mit Imperator Bashir paktiert, zur Erde vorzustoßen und den Imperialen Palast zu infiltrieren. Bei diesem Handstreich wird Torias Tarun getötet und Varinea Thren wird von Bashir, nachdem Andoria offiziell dem Neuen Terranischen Imperium eingegliedert wird, zur neuen Großadmiralin der Imperialen Flotte ernannt.
    (STAR TREK - ICICLE: DARK MIRROR)

2382

  • Großadmiralin Varinea Thren schickt Tar´Kyren Dheran, mit der ISS ICICLE, zu Beginn des Jahres in das Primäruniversum, nachdem das Verfahren zum Übergang zwischen den Universen perfektioniert worden ist. Mit an Bord befindet sich diesmal Christina Carey, die sich selbst ein Bild von den Fortschritten der Interdimensionalen Übergangstechnik machen will. Dort fliegt das Kriegsschiff zunächst den Klentorin-Asteroidengürtel, ganz in der Nähe des Forlan-Systems an und legt sich dort, in einem aufgegebenen Stützpunkt der Tzenkethi, auf die Lauer.
    Als die ORGANIA, ein Forschungsschiff der Föderation, das Gebiet anfliegt, lässt es Dheran von dem Stützpunkt aus, mit einer Massekanone beschießen, so dass es in dem Asteroidengürtel, wie ein Unfall aussieht. Gleichzeitig sendet er das Notsignal eines Kriegsschiffes der Tzenkethi auf deren Frequenzen. Seine Hoffnung, dass Hilfe von STRATEGICAL STARBASE 71 entsandt wird, erfüllt sich und das Glück ist dem imperialen Captain hold, denn die USS ICICLE ist mit bei den Kampfschiffen, die der ORGANIA zu Hilfe eilen. Gleichzeitig trifft eine Kampfgruppe der Tzenkethi ein und sorgt für Verwirrung.
    In einem gewagten Unternehmen gelingt es, Captain Tar´Kyren Dheran und Commander Pasqualina Mancharella auf die ISS ICICLE zu entführen und sie durch ihre Gegenparts aus dem Spiegeluniversum zu ersetzen, ohne dass zunächst Jemand Verdacht schöpfen kann. Dies stellt die "Phase 3" für die Invasionspläne des NTE dar.
    Während die USS ICICLE zu ihrer Basis zurückkehrt, versetzt der Christina Carey die ISS ICICLE ins Spiegeluniversum. Zurück bleibt ein Beobachtungsteam der ICICLE, dass nachfolgen soll, sobald die beiden Offiziere der ISS ICICLE, die STRATEGICAL STARBASE 71 sabotieren sollen, das Signal geben, dass die Flotte des Imperiums die Station gefahrlos angreifen kann.
    Doch es kommt zu einem unerwarteten Ereigniss, mit dem Niemand im Imperium gerechnet hat. Bevor sich der unsichtbare, interdimensionale Riss, den die ISS ICICLE beim Übergang erzeugt hat, vollkommen schließen kann, durchfliegt das Shuttle von Konteradmiral Valand Kuehn, der sich auf dem Weg nach Farrolan IV befindet, das betreffende Raumgebiet und sein Shuttle wird, ohne dass der Admiral dies zunächst feststellt, mit in das Spiegeluniversum gerissen.
    Erst bei Erreichen seines Zielortes bemerkt der Konteradmiral, dass die Verhältnisse nicht so sind, wie sie sein sollten.
    Valand Kuehn zieht alle Register seines Könnens und landet unbemerkt auf Farrloan IV. Dort ist er gezwungen einen Offizier des Imperiums zu töten, der ihn nach seiner Landung überrascht. Nachdem er die Uniform des Toten angelegt, und festgestellt hat, dass das Imperium dieselben Rangabzeichen benutzt wie in seinem eigenen Universum, gibt er sich als Imperialer Konteradmiral aus. Kurze Zeit später trifft er, zu seiner völligen Überraschung, auf Ahy´Vilara Thren, das Spiegelbild seiner verstorbenen Frau. Kuehn erfährt, dass ihre Familie sie für tot hält, seit sie als Sklavin von der Allianz dorthin verschleppt wurde.
    Es gelingt Valand Kuehn das Vertrauen der Andorianerin, die auch nach ihrer Befreiung durch das Imperium nicht viel von den neuen Machthabern hält, zu gewinnen, da sie seiner verstorbenen Frau in vielerlei Hinsicht sehr ähnelt. Mit ihrer Hilfe gelingt es ihm, nachdem er herausgefunden hat, dass sein Freund Tar´Kyren und sein XO hier gefangengehalten werden, seinen Freund und die Spanierin zu befreien. Obwohl Commander Ahy´Vilara Thren herausfindet, woher Kuehn und seine Freunde stammen, unterstützt sie den Konteradmiral, denn längst ist sie ihm emotional fast ebenso nahe gekommen, wie ihr Gegenpart aus dem Primäruniversum vor so langer Zeit. Sie ist bereit ihm einen Weg zur Rückkehr in sein eigenes Universum zu zeigen.
    Valand Kuehn versucht, die Andorianerin dazu zu bewegen, mit ins Primäruniversum zu kommen, doch ein Implantat, dass alle Sklaven der Allianz tragen haben müssen, macht dies unmöglich.
    Schweren Herzens kehrt Valand Kuehn, zusammen mit Tar´Kyren Dheran und Pasqualina Mancharella, an Bord seines Shuttles, in ihr angestammtes Universum zurück. Dort fliegt er STRATEGICAL STARBASE 71 an. Während seine Begleiter an Bord des Shuttles bleiben sucht der Konteradmiral
    Torias Tarun auf und informiert ihn vom Austausch zweier seiner Offiziere. Die beiden Imperialen Offiziere können gefangengenommen werden, und Valand Kuehn schlägt Tarun eine riskante Vorgehensweise vor.
    Tarun lässt daraufhin Tar´Kyren Dheran zu Spiegel-Pasqualina Mancharella, und Pasqualina Mancharella zu Spiegel-Dheran sperren, wobei er die imperialen Offiziere in dem Glauben lässt, es wäre der jeweilige Kamerad des Imperiums.
    Das Verwirrspiel des Admirals gelingt zunächst, doch dann durchschaut Spiegel-Dheran das Komplott und es gelingt ihm beinahe, die Pasqualina Mancharella aus dem Primäruniversum zu töten. Da er vor seiner Inhaftierung seinen Plan bereits zu großen Teilen hat ausführen können, gelingt es ihm und seiner Kameradin aus dem Spiegeluniversum, mit einem Shuttle, von der Station in den Klentorin-Asteroidengürtel zu fliehen, wo ihnen knapp die Flucht vor ihren Verfolgern, zurück ins Spiegeluniversum, glückt.
    (STAR TREK - ICICLE: DARK MIRROR)

2384 - 2386

  • Großadmiralin Thren beginnt mit der Aufrüstung der Flotte. Varinea Thren bezichtigt Imperator Bashir des Hochverrats. Als dieser sich der Verhaftung widersetzt, tötet Varinea Thren ihn. Die Andorianerin übernimmt die Macht und ruft sich selbst zur neuen Imperatorin aus.
    (STAR TREK - ICICLE: DARK MIRROR)

2386

  • Wissenschaftlern der NEUEN TERRANISCHEN IMPERIUMS gelingt es ein gutes Dutzend Raumschiffe ihrer Flotte mit Projektoren auszurüsten, die stabile Übergange ins Primäruniversum schaffen können, die auch von Raumschiffen ohne einen solchen Projektor benutzt werden können, um von einem Universum ins andere zu wechseln. Ein Nebeneffekt ist, dass dabei düster violett glühende Energiewirbel, um die eigentlichen Übergänge herum, optisch zu erkennen sind. Es kann gleichfalls nicht verhindert werden, dass eine energetische Schockkurve im Subraum entsteht, wenn ein solcher Übergang etabliert wird.
    Anders, als zunächst angenommen, kollabieren diese Übergänge jedoch nicht wenige Minuten nach dem Übergang wieder, sondern sie bleiben zum Erschrecken der Kriegsschiff-Kommandeure stabil und weiten sich auf jeweils mehrere tausend Kilometer aus. Als Imperatrice Varinea Thren von diesem strategischen Nachteil erfährt, ist sie außer sich vor Wut und sie lässt den verantwortlichen Projektleiter hinrichten.
    (STAR TREK - ICICLE: DARK MIRROR)
  • Einem Sonderkommando des Geheimdienstes der Sternenflotte, unter dem persönlichen Kommando von Valand Kuehn, gelingt es gegen Ende des Jahres, eines der Kriegsschiffe des NTE in einen Hinterhalt zu locken und der Konteradmiral findet heraus, wie das feindliche Raumschiff den Übergang in das Primär-Universum bewerkstelligt hat. Nach einer Reihe von Verhören und speziellen Messungen an einem der Interdimensionalen Übergänge kann sich Konteradmiral Kuehn zusammenreimen, was vorgefallen ist, und er erkennt, dass es an der Zeit ist nun schnell und entschlossen zu handeln. Darum nimmt er umgehend Verbindung zu Admiral Frank Damon Sherman auf und legt seinen gesamten Einfluss in die Waagschale, um ihn, nach zähem Ringen, dazu zu bewegen, einen Großteil der Taktischen Flotten, unter dem Oberkommando von Admiral Torias Tarun, in das Spiegeluniverum einfliegen zu lassen und einen Präventivschlag gegen die Flotten des NTE durchzuführen.
    (STAR TREK - ICICLE: DARK MIRROR)

2387

  • In der finalen Schlacht des Imperiums gegen die Flotten der Föderation, zu Beginn des Jahres, unterliegen die Truppen von Imperatrice Varinea Thren der geballten Macht von sieben der zehn Taktischen Flotten, unterstützt von fünf Sektorenflotten, darunter auch die von Valand Kuehn kommandierte Sektorenflotte-Bajor, die dem Hauptangriffsstoß zusätzlichen Nachdruck verleihen sollen. Die andorianische Imperatrice des NTE stirbt während der Kämpfe, als ihr Flaggschiff zerstört wird.
    Die Übergänge zwischen den Universen können kurze Zeit später, dank der unermüdlichen Anstrengungen des Wissenschaftsrates und des Ingenieurs-Corps der Sternenflotte, versiegelt werden. Damit scheint die Gefahr aus dem Spiegeluniversum vorerst gebannt zu sein. In Geheimdienstkreisen der Sternenflotte werden diese Ereignisse später als "Phase 4" der Invasionspläne des NTE bezeichnet.
    (STAR TREK - ICICLE: DARK MIRROR)

2388

  • Dem Geheimdienst der Sternenflotte liegen Berichte vor, nach denen eine erneute Invasion des Föderations-Universums aus dem Spiegeluniversum drohen soll. Das Ingenieur-Corps der Sternenflotte, unter der Leitung von Miles O´Brien macht sich daran, ein Abwehrsystem gegen Interdimensionale Transporter zu entwickeln. Das Computervirus TORMENTOR ist der Schlüssel. Es greift die Computersysteme des NTE an und zerstört alle Daten über den Transporter, danach setzt es die Technologien durch einen Kaskadeneffekt außer Gefecht. Dem Imperium fehlt es fortan an der notwendigen Technologie, um in das Primäruniversum hinüberwechseln zu können. Die beiden Geheimdienstagenten, die das Virus ausgesetzt hatten, werden jedoch von Agenten der Sektion-31 des NTE aufgespürt, gefoltert und anschließend hingerichtet.
    (STAR TREK - ICICLE: DARK MIRROR)

2390

  • Ein Ingenieur des NTE macht in den Datenbanken des Wracks der, auf Veridian III abgestürzten,
    ISS ENTERPRISE / ICC-1701-D, die unter dem Kommando des Kollaborateurs Jean-Luc Picard gestanden hat, eine überraschende Entdeckung: Die ENTERPRISE hat durch Modifikation des Hauptdeflektors in das Primär-Universum übersetzen können. Nach erfolgreichen Tests wird dieses Verfahren bald darauf als Standard auf allen Schiffen des Imperiums eingesetzt.
    (BUCH: Die Bewahrer)


2400 - 2499

2403

2404

  • Valand Kuehn versetzt sich ins Spiegeluniversum. Nach seinem Wissen sollte sich durch die von ihm verwendete Methode dafür gleichzeitig die Felddichte zwischen dem Primäruniversum und dem Spiegeluniversum dabei soweit erhöhen, dass nur noch kurzzeitig ein Überwinden der Barriere zwischen beiden Universen möglich ist. Er ist sich somit dessen bewusst, dass es für ihn keine Rückkehr geben wird, und er hegt die Hoffnung, dass die Andorianerin Ahy´Vilara Thren noch lebt, und dass er im Spiegeluniversum, an ihrer Seite, etwas Positives bewegen kann.
    (STAR TREK - ICICLE: DARK MIRROR, STAR TREK - ICICLE)

2406

  • Durch Valand Kuehns Übergang ist ein Überwechseln vom Spiegeluniversum in das Primäruniversum, mit den bisherigen Methoden, unmöglich geworden. Gegen Ende des Jahres entdecken imperiale Wissenschaftler jedoch die Möglichkeit, mit Hilfe von speziellen Subraum-Anomalien, genannt Interdimensionale Strömungen, oder Interdim-Spalten, weiterhin zwischen beiden Universen zu wechseln. Diese Interdim-Spalten sind jedoch sehr selten, da sie nur in Raumgebieten vorkommen in denen es große Masse- oder Sternenballungen gibt. Um so ungewöhnlicher ist, dass gleich mehrere dieser besonderen Anomalien im Briar Patch existieren. Interdim-Spalten sind in den meisten Fällen energetisch relativ instabil, so dass ein Benutzen solcher Anomalien höchst riskant ist.
    (STAR TREK - ICICLE: DARK MIRROR)

2407

  • Unbestätigten Gerüchten zu Folge hält sich auf Risa ein geheimes Sondierungskommando des NTE auf. Es wird wenig später von einer Gruppe von Sternenflottenoffizieren, die dort momentan gemeinsam Urlaub machen, in die Flucht geschlagen.
    (STAR TREK - ICICLE: DARK MIRROR)

2408

2410

  • Es gelingt einem Kommando des NEW TERRAN EMPIRE, die WILLIAM RIKER in eine Falle zu locken, ihre Schilde zu überlasten und den Antrieb des Raumschiffs lahmzulegen. Ein Prisenkommando entert das Schiff und der Großteil der Besatzung wird exekutiert, abgesehen von einem guten Dutzend Geiseln, unter ihnen Captain Denise Casparini, die ins Spiegeluniversum entführt werden. Dies wird in Geheimdienstkreisen der Föderation als "Phase 5" für die Invasionspläne des NTE gewertet.
    (STAR TREK - ICICLE: DARK MIRROR)

2411

  • Valand Kuehn ist es gelungen, eine Gruppe von unerschrockenen Widerständlern gegen das NTE um sich zu scharen. Als er zum Ende des Jahres hin endlich herausfindet, dass das Spiegel-Gegenstück seiner verstorbenen ersten Frau, Ahy´Vilara Thren, vom Imperium, auf Andoria, gefangengehalten wird, führen er und seine Mitstreiter ein gewagtes Kommandounternehmen durch, um sie zu befreien. Zu Kuehns großer Überraschung stößt er dabei auch auf ein Dutzend gefangener Sternenflottenoffiziere. Von Captain Denise Casparini erfährt Valand Kuehn, dass es, entgegen seines bisherigen Wissens, noch immer eine Möglichkeit gibt, zwischen dem Spiegeluniversum und dem Primäruniversum hin und her zu reisen.
    (STAR TREK - ICICLE: DARK MIRROR)
  • Es gelingt Valand Kuehn und seinen Mitkämpfern Ahy´Vilara und die gefangenen Sternenflottenoffiziere zu befreien. Er verspricht Denise Casparini, sie dabei zu unterstützen einen Weg zurück ins Primäruniversum zu finden, wenn sie und ihre Leute zuvor ihm und seiner Widerstandsgruppe dabei helfen, nach Terra zu gelangen und einen Handstreich gegen den Imperator zu führen. Denise Casparini stimmt diesem Vorschlag zu. Wenig später gelingt es dem ehemaligen Bordarzt der WILLIAM RIKER, das Implantat im Körper von Ahy´Vilara zu lokalisieren und sicher zu entfernen.
    (STAR TREK - ICICLE: DARK MIRROR)

2412

  • Der Anschlag auf das Leben des Imperators und seiner engsten Vertrauten gelingt, und Valand Kuehn und seine Anhänger können, unter geringen Verlusten, unter Ausnutzung des entstehenden Chaos, wieder von der Erde fliehen. Einige Monate später gelingt es Valand Kuehn und seiner Widerstandszelle, das an Denise Casparini gegebene Versprechen wahr zu machen. Im Briar Patch finden Kuehn und seine Mitstreiter einen Weg, zurück ins Primäruniversum. Trotz des Drängens von Captain Casparini beschließt Valand Kuehn, sie und ihre Leute nicht zurück ins Primäruniversum zu begleiten, sondern an der Seite von Ahy´Vilara, und seiner Verbündeten, im Spiegeluniversum zu bleiben und den Widerstand gegen das NTE dort weiterzuführen. Er bittet Denise Casparini lediglich darum, sie möge nach ihrer Rückkehr seinen Freund, Tar´Kyren Dheran aufsuchen, ihm erklären wie sich die Dinge im Spiegeluniversum entwickelt haben, und ihm ausrichten, es ginge ihm gut.
    (STAR TREK - ICICLE: DARK MIRROR)
  • Der Leitende Ingenieur und die Chefwissenschaftlerin der WILLIAM RIKER, die einen wesentlichen Anteil daran gehabt haben, den Weg zurück ins Primäruniversum zu finden, entschließen sich dazu, den Dienst bei der Sternenflotte zu quittieren um ebenfalls im Spiegeluniversum zu bleiben. Sie wollen, an der Seite von Valand Kuehn, dafür Sorge tragen, so viele Interdim-Spalten wie möglich aufzuspüren und einen Weg zu finden, sie unpassierbar zu machen.
    (STAR TREK - ICICLE: DARK MIRROR)
  • Ahy´Vilara Thren erfährt im Herbst des Jahres zu ihrem Erstaunen von Valand Kuehn, dass er in jungen Jahren mit ihrem Pendant aus dem Primäruniversum verheiratet gewesen war. Sie selbst hat indessen längst festgestellt, dass Valand ihr den seelischen Halt, und das Selbstbewusstsein gibt, dass sie in den letzten Jahrzehnten bereits als lange verloren geglaubt hat. Auch Valand Kuehns Gefühle für Ahy´Vilara sind, seit ihrer Befreiung, erneut in ihm erwacht. Unter widrigen Umständen suchen sie mit einem befreundeten, andorianischen Ehepaar, das zu Valand Kuehns Widerstandszelle gehört, auf Andoria die "Mauer der Helden" auf. Dort sprechen diese beiden Andorianer, mangels lebender Verwandter in diesem Universum stellvertretend für diese, den traditionellen Hochzeitssegen über Valand Kuehn und Ahy´Vilara Thren. Trotz ihres fortgeschrittenen Alters verläuft die Hochzeitsnacht sehr leidenschaftlich.
    (STAR TREK - ICICLE: DARK MIRROR)

2414

  • Ahy´Vilara Kuehn unterzieht sich, trotz ihres vorgerückten Alters, einer nicht ganz komplikationsfreien Gen-Therapie. Kurz nach dem Ende der Behandlung wird die Andorianerin von ihrem Mann schwanger und beschließt, trotz der Bedenken ihres Mannes, das Kind auszutragen. Im November des Jahres bringt sie einen gesunden Jungen zur Welt, der alle äußerlichen Attribute eines Andorianers besitzt. Auf Valand Kuehns Bitte hin, nennen sie den Jungen Alloran, nach Kuehns ehemaligen Mentor, Alloran Veron, auf der USS ALAMO / NCC-2035.
    (STAR TREK - ICICLE: DARK MIRROR)

2417

  • Im Frühjahr bringt Ahy´Vilara Kuehn eine Tochter zur Welt. Auch sie besitzt alle äußeren Merkmale einer reinblütigen Andorianerin. Valand Kuehn und seine Frau nennen das Kind Mincara-Alana, nach Ahy´Vilaras Großmutter und Valands Schwester. Für Ahy´Vilara, die bei der Geburt ihrer Tochter fast stirbt, steht fest, dass sie keine weiteren Kinder haben kann, ohne ein zu hohes Risiko für ihr Leben einzugehen.
    (STAR TREK - ICICLE: DARK MIRROR)


Quellenangabe

Quellen:


Siehe auch

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.