FANDOM


PERSON
Namoro Kunanga
Kunanga04
Schauspieler: Michael Jace
Spezies: Mensch
Geschlecht: Männlich
Geboren: 11.06.2345
Haarfarbe: Schwarz
Augenfarbe: braun
Größe: 2,01 Meter cm
Gewicht: 97,3 Kilogramm kg
Organisation: Sternenflotte der Föderation
Stationiert Auf: STRATEGICAL STARBASE 71
Beruf: CAG der USS ICICLE
Rang: Commander
Insignien: R-o5
Ehepartner: keinen
Kinder: Eine Tochter mit Ti´Maran
Mutter: Aglayah Kunanga
Vater: Tigan Kunanga
Geschwister: Sinia (Schwester)

Lebenslauf:

2345 - Geburt auf der Erde, in der ehemaligen Nation Nigeria, Küstenregion, in Port Harcourt.

2361 - Aufnahme an der Sternenflottenakademie. Sein Vater ist alles andere, als erbaut davon, unterstützt ihn aber, als er die Ernsthaftigkeit von Kunangas Entscheidung erkennt.

2365 - Abschluss mit Auszeichnung auf den Gebieten: Shuttle- und Jägersteuerung, Einsatzplanung, Technik.

2365 - Dienstantritt als Operations-Offizier im Rang eines Ensign auf der USS HUYGENS / NCC-37024 einem Schiff der AMBASSADOR-KLASSE.

2366 - Namoro Kunanga lernt während einer diplomatischen Mission im Unroth-System Sublieutenant Ti´Maran, eine Romulanerin, kennen und ist sofort von ihrer Schönheit und ihrem scharfen Intellekt begeistert. Die Romulanerin reagiert jedoch ablehnend auf seine subtilen Annäherungsversuche. Zu diesem Zeitpunkt ahnt er noch nicht, welche weitreichenden Konsequenzen sich aus diesem Treffen für ihn ergeben werden.

2367 - Während eines Aufenthaltes auf Sternenbasis-234 am Rand der Romulanisch-Neutralen Zone, trifft Kunanga erneut auf Ti´Maran. Kunanga kann sie dazu überreden mit ihm essen zu gehen, und die Romulanerin muss widerwillig zugeben, dass seine ruhige Art und seine Fähigkeit zuzuhören sie beeindruckt. In der Folgezeit verlieren sich beide aus den Augen. Beim Angriff der Borg auf die Sternenflotte bei Wolf-359 kommt die HUYGENS um zwei Stunden zu spät. Die Crew der HUYGENS, unter ihnen Namoro Kunanga macht sich auf die Suche nach Überlebenden und Kunanga kann 16 Crewmen eines MIRANDA-KLASSE Schiffs, unter Einsatz seines Lebens retten. Nach Bekanntwerden dieser Tat wird Kunanga die Ehrenmedaille in Tritanium verliehen.

2368 - Kunanga wird zum Lieutenant Junior-Grade befördert.

2370 - Versetzung auf die
USS ODYSSEY / NCC-71832 als OPS-Offizier. Bei dieser Gelegenheit lernt Kunanga seinen späteren Captain, Tar´Kyren Dheran kennen, der als Zweiter Offizier an Bord ist und kurz darauf auf die
USS MAGELLAN / NCC-71820 versetzt wird. Ende des Jahres kommt die ODYSSEY einem Hilferuf von
DEEP SPACE NINE nach, nachdem sie eine Routine-Patrouille entlang der Cardassianischen Grenze beendet hat. Sie fliegt mit zwei modifizierten Runabouts der DANUBE-KLASSE als Geleitschutz in den Gamma-Quadranten, um Commander Benjamin Sisko, der von den Jem´Hadar während eines Urlaubsaufenthaltes, entführt wurde, zu befreien. Dabei wird die ODYSSEY von Raumschiffen der Jem´Hadar angegriffen und durch den Kamikaze-Einsatz eines Jem´Hadar-Angriffsjäger völlig zerstört. Wie durch ein Wunder überlebt Kunanga, der sich zu diesem Zeitraum auf dem Weg zum Maschinenraum befindet, zusammen mit dreizehn weiteren Crewmitgliedern, und kann sich, zusammen mit ihnen, in einem Typ-7 Shuttle retten. Die Jem´Hadar bringen das Shuttle jedoch wenige Stunden später auf und nehmen Kunanga und den Rest der Crew gefangen. Die Überlebenden werden von den Jem´Hadar nach Kiranem II gebracht und interniert.

2371 - Ende des Jahres greift eine kombinierte romulanisch/cardassianische Flotte unter dem Kommando des Chefs des cardassianischen Obsidianischen Ordens: Enabran Tain, die vermeindliche Heimatwelt der Gründer im Omarion-Nebel an. Dabei gerät die Angriffs-Flotte in einen Hinterhalt des Dominion und wird von einer erdrückenden Übermacht der Jem´Hadar beinahe völlig vernichtet.
Der romulanische Typ-B Warbird der D´DERIDEX-KLASSE: IRW GENOREX entgeht dabei der völligen Vernichtung, mit schweren Schäden. An Bord übernimmt Lieutenant Ti´Maran als ranghöchster überlebender Offizier das Kommando und befiehlt die Rückkehr zum Wurmloch, um dem Romulanischen Senat vom Verrat durch einen Wechselbalg-Spion zu berichten.

2372 - Zunächst fliegt der romulanische Warbird ein unbekanntes Sonnensystem an, in dessem Schutz die Crew die wichtigsten Schiffssysteme repariert. Durch Zufall funktionieren alle Waffensysteme der
IRW GENOREX einwandfrei, während der Rest des Schiffes, vor allem die Antriebssysteme erheblich beschädigt worden sind. Der Warp-Antrieb funktioniert zwar, aber es ist nur eine Frage der Zeit, wann er endgültig versagt.
Durch einen fingierten Notruf macht die GENOREX auf sich aufmerksam. Sie trifft wenig später auf einen
Jem´Hadar-Transporter, der von zwei Kampfschiffen flankiert wird. Den Romulanern gelingt es, die Dominion-Kampfschiffe, in einem Überraschungsangriff zu vernichten und entern den Frachter um an dringend benötigte Ersatzteile zu gelangen.
Dabei stößt man auf 14 Gefangene der Föderation, unter ihnen auch, zu Ti´Marans großer Verwunderung, Namoro Kunanga. Auch für Kunanga ist dieses Treffen mit der Romulanerin, die er fast schon vergessen hatte, beinahe unfassbar, und noch ahnt niemand von ihnen, dass hier der Grundstein für eine spätere Beziehung gelegt wird. Man schließt ein Abkommen mit einander und gemeinsam mit den Überlebenden der ODYSSEY gelingt den Romulanern der Ausbau von Teilen des Frachterantriebs und deren Modifikation für den Antrieb der GENOREX.
Drei Tage später erreicht die GENOREX, mit annähernd funktionsunfähigem Warp-Antrieb das Wurmloch und kann in den Alpha-Quadranten zurückkehren.
Namora Kunanga und die restlichen Föderationsangehörigen, werden auf DS-9 von Ti´Maran verabschiedet und die GENOREX fliegt, nach einer Instandsetzung der Antriebssysteme nach Romulus weiter. Später bekommt Kunanga den Romulanischen Tapferkeitsorden verliehen und die Ehrenmedaille in Gold der Föderation.

2373 - Beförderung zum Lieutenant Senior-Grade und auf Kunangas Ersuchen hin Versetzung in den Assistenten-Stab des Föderations-Militärattachés auf Romulus.

2375 - Nach dem Krieg verbleibt Kunanga auf Romulus. seit zwei Jahren trifft er Ti´Maran regelmäßig während ihrer Aufenthalte auf Romulus, wobei sie einander näher kommen, als ihnen bewusst wird.

2376 - Mitte des Jahres gesteht Ti´Maran Kunanga ihre Liebe zu ihm und beide führen in der Folgezeit eine feste Beziehung, gegen die Widerstände in ihrer Umgebung.

2377 - Namoro Kunanga wird zum Lieutenant-Commander befördert. Er legt die Prüfungen in: Diplomatie, Kommandobefähigung und als Fluglehrer ab.

2379 - Shinzon gewinnt die Schlüssel-Befehlshaber der Romulanischen Flotte als Verbündete und stürzt den Senat. Während Kunanga diese Tat zutiefst verwerflich findet, stellt sich Ti´Maran, mittlerweile als Subcommander Erster Offizier auf dem Typ-C Warbird: IRW RONTAC einem Schiff der VALDORE-KLASSE, offen auf dessen Seite. Es kommt schließlich zum Bruch zwischen Ti´Maran und Kunanga, der sich nach der Shinzon-Krise auf die Erde versetzen läßt. Dabei leidet er sehr unter der Trennung von Ti´Maran, die er noch immer innig liebt. Ein Jahr lang ist er zunächst als Ausbilder für die neu formierten Jagdverbände der kürzlich entwickelten AKIRA-KLASSE mit Trägerfunktion.

2380 - Mitte des Jahres Versetzung auf die USS ICICLE / NCC-79823 einem neuen Schiff der AKIRA-KLASSE, das neben einigen Modifikationen auch die noch junge Trägerkonfiguration besitzt.

2381 - Ende des Jahres sieht Kunanga Ti´Maran unverhofft wieder, als sie, mittlerweile im Rang eines Commanders mit einem der neu entwickelten Typ-D Warbirds der FA´ERHIAN-KLASSE, der IRW KHAZERAN, einen hochrangigen Militär-Attaché nach STRATEGICAL STARBASE 71 bringt. Bei diesem Wiedersehen stehen sie sich fast wie Feinde gegenüber. Ti´Maran informiert Kunanga davon, dass er, seit etwas mehr als einem Jahr, Vater einer Tochter ist. Trotz dieser Nachricht findet Kunanga zunächst keinen Zugang zu Ti´Maran die ihm jegliches Besuchsrecht verwehrt, und beide trennen sich, nach dem ersten Treffen, erneut im Streit von einander.


Disziplinare Vermerke:

  • - Keine


Auszeichnungen:


Spezielle Fähigkeiten:

  • - Einsatzplanung
  • - Führen von Jagdgeschwadern


Zusatzausbildungen:

  • - Fluglehrer
  • - Aufklärung
  • - Föderationstechnik I
  • - Föderationstechnik II
  • - Taktische Führung


Medizinische Akte:

  • - Rituelle Stammesnarben auf der Brust - Keinesfalls entfernen.


Charakter:

Namora Kunanga ist ein ruhiger, abwartender Mensch, der die Dinge gerne auf sich zu kommen lässt. Hektik und Ungeduld sind für ihn Fremdworte, und unter denen, die ihn besser kennen, gilt er als guter Zuhörer. Während seiner Akademiezeit bleibt Kunanga eher unauffällig. Lediglich seine natürliche Begabung für das Fliegen und für technische Probleme tritt schnell zutage. Darüber hinaus macht er sich durch seine offene Art und sein grundehrliches Wesen schnell Freunde. Auch seine Angewohnheit scheinbar niemals schlechte Laune zu haben trägt viel dazu bei. Als er auf Ti´Maran trifft, ist er sofort fasziniert von ihrer Andersartigkeit und bereits zu diesem Zeitpunkt, im Gegensatz zu ihr, fühlt sich der Hüne zu ihr hingezogen. Als er sie zehn Jahre später endlich doch für sich gewinnen kann sieht Kunanga sich bereits am Ziel seiner Wünsche. Um so unverhoffter kommt für ihn ihre Entscheidung, sich während der Shinzon-Krise auf dessen Seite zu stellen. Die folgende Trennung trifft ihn wie ein Schock und für einige Wochen fühlt sich der Terraner beinahe wie paralysiert. Ein weiterer Schicksalsschlag ist für ihn, als Ti´Maran ihm, während ihres vorläufig letzten Treffens eröffnet, dass er nun Vater einer kleinen Tochter ist, die er noch nie gesehen hat. Er hofft jedoch, dass er dazu irgendwann Gelegenheit haben wird.


[END OF FILE]

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.