FANDOM


Major rakal

Ti´Maran in der Paradeuniform der Romulanischen Flotte 2381

Ti´Maran ist eine Romulanerin, die sowohl durch ihre Schönheit, als auch durch ihren scharfen Intellekt auffällt.

Sie wird im Jahr 2342 auf Romulus geboren und schließt die Romulanische Kriegsakademie im Jahr 2361 mit Auszeichnung ab.

Zu Beginn des Jahres 2365 begegnet die IRW TERIX, auf der Ti´Maran, im Rang eines Sub-Lieutenants, dient, der schwer beschädigten USS ALAMO / NCC-2035, unter dem Kommando des Provisorischen Commanders, Valand Kuehn.
Von ihrem Kommandierenden Offizier, Commander Tomalak, als Verbindungsoffizier zur ALAMO entsandt, lernt sie im Zuge der nächsten Wochen, Valand Kuehn gut kennen. Der Mann von der Erde hinterlässt, nach dieser Begegnung, trotz all ihrer Unterschiede, einen bleibenden Eindruck bei der jungen Romulanerin.

Im Jahr 2366 begegnet sie Namoro Kunanga, während einer diplomatischen Mission im Unroth-System. Die Romulanerin reagiert jedoch ablehnend auf Kunangas subtile Annäherungsversuche. Zu diesem Zeitpunkt ahnt Ti´Maran nicht, dass sich ihre Wege später schicksalhaft kreuzen sollen.

2367 trifft sie, während eines Aufenthaltes auf Sternenbasis-234 am Rand der Romulanisch-Neutralen-Zone, Kunanga erneut wieder. Kunanga kann sie dazu überreden mit ihm essen zu gehen, und die Romulanerin muss widerwillig zugeben, dass seine ruhige Art und seine Fähigkeit zuzuhören sie beeindruckt. In der Folgezeit verlieren sich beide aus den Augen.

Ende des Jahres 2371 greift eine kombinierte romulanisch/cardassianische Flotte unter dem Kommando des Chefs des cardassianischen Obsidianischen Ordens: Enabran Tain, die vermeindliche Heimatwelt der Gründer im Omarion-Nebel an. Dabei gerät die Angriffs-Flotte in einen Hinterhalt des Dominion und wird von einer erdrückenden Übermacht der Jem´Hadar beinahe völlig vernichtet.

Der romulanische Typ-B Warbird der D´DERIDEX-KLASSE: IRW GENOREX entgeht dabei der völligen Vernichtung, mit schweren Schäden. An Bord übernimmt Lieutenant Ti´Maran als ranghöchster überlebender Offizier das Kommando und befiehlt die Rückkehr zum Wurmloch, um dem Romulanischen Senat vom Verrat durch einen Wechselbalg-Spion zu berichten.

Zunächst fliegt der romulanische Warbird, Anfang des Jahres 2372 ein unbekanntes Sonnensystem an, in dessem Schutz die Crew die wichtigsten Schiffssysteme repariert. Durch Zufall funktionieren alle Waffensysteme der IRW GENOREX einwandfrei, während der Rest des Schiffes, vor allem die Antriebssysteme erheblich beschädigt wurden. der Warpantrieb funktioniert zwar, aber es ist nur eine Frage der Zeit, wann er endgültig versagt. Trotzdem wagen die Romulaner den Flug zum Wurmloch. Einen Lichtmonat vom Wurmloch entfernt trifft die GENOREX auf einen Jem´Hadar Frachter, der von zwei Kampfschiffen flankiert wird.

Den Romulanern gelingt es, die Dominion-Kampfschiffe, in einem Überraschungsangriff zu vernichten und entern den Frachter, da ihre Antriebe beinahe völlig funktionsuntüchtig geworden sind. Dabei stößt man auf 14 Gefangene der Föderation, unter ihnen auch, zu Ti´Marans großer Verwunderung, Namoro Kunanga. Auch für Kunanga ist dieses Treffen mit der Romulanerin, die er fast schon vergessen hatte, beinahe unfassbar, und noch ahnt niemand von ihnen, dass hier der Grundstein für eine spätere Beziehung gelegt wird. Man schließt ein Abkommen mit einander und gemeinsam mit den Überlebenden der ODYSSEY gelingt den Romulanern der Ausbau von Teilen des Frachterantriebs und deren Modifikation für den Antrieb der GENOREX.

Drei Monate später erreicht die GENOREX, mit funktionsunfähigem Warp-Antrieb das Wurmloch und kann in den Alpha-Quadranten zurückkehren. Namora Kunanga und die restlichen Föderationsangehörigen, werden auf
DEEP SPACE 9 von Ti´Maran verabschiedet und die GENOREX fliegt, nach einer Instandsetzung der Antriebssysteme nach Romulus weiter. Dort angekommen wird Ti´Maran zum Centurion befördert.

Bereits ein Jahr später trifft Ti´Maran erneut auf Namoro Kunanga, der als Mitarbeiter des Militärattachés dorthin versetzt wird.

Nach dem Dominion-Krieg verbleibt Kunanga auf Romulus. seit zwei Jahren trifft er Ti´Maran regelmäßig während ihrer Aufenthalte auf Romulus, wobei sie einander näher kommen, als ihnen bewusst wird.

Mitte des Jahres 2376 gesteht Ti´Maran Kunanga ihre Liebe zu ihm und beide führen in der Folgezeit eine feste Beziehung, gegen die Widerstände in ihrer Umgebung. Gegen Ende des Jahres erfolgt ihre Beförderung zum Sub-Commander.

Shinzon gewinnt 2379 die Schlüssel-Befehlshaber der Romulanischen Flotte als Verbündete und stürzt den Senat. Während Kunanga diese Tat zutiefst verwerflich findet, stellt sich Ti´Maran, mittlerweile Erster Offizier auf dem Typ-C Warbird: IRW RONTAC einem Schiff der VALDORE-KLASSE, offen auf dessen Seite. Es kommt schließlich zum Bruch zwischen Ti´Maran und Kunanga, der sich nach der Shinzon-Krise auf die Erde versetzen lässt.

Anfang des Jahres 2381 sieht Ti´Maran Namoro Kunanga wieder, als sie, mittlerweile im Rang eines Commanders mit einem der neu entwickelten Typ-D Warbirds der FA´ERHIAN-KLASSE, der IRW KHAZERAN, einen hochrangigen Diplomaten nach STRATEGICAL STARBASE 71 bringt. Bei diesem zufälligen Wiedersehen stehen sie sich fast wie Feinde gegenüber. Ti´Maran informiert Kunanga davon, dass er, seit etwas mehr als einem Jahr, Vater einer Tochter ist. Trotz dieser Nachricht findet Kunanga nur schwer Zugang zu Ti´Maran, und beide trennen sich, ohne ihren Streit wirklich beigelegt zu haben, von einander.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki